Info & Reservierung 
Di.-So. 10-17:30 Uhr: +49 6821 931 63 25

  |    |

GESCHLOSSEN

Um unsere viele Millionen Jahre lang die Erde beherrschenden Dinosaurier vor dem bösen Corona-Virus zu schützen und ihnen die Chance zu geben, unsere lieben Besucher auch in naher Zukunft wieder zu erfreuen, haben wir uns schweren Herzens entschlossen, unser

Praehistorium und Gondis Dinowelt ab Montag, den 16. März 2020, bis auf weiteres geschlossen zu halten. 

Wir werden Euch alle unverzüglich informieren, sobald der böse Corona-Saurus verjagt ist und wir wieder für Euch geöffnet haben.

Camarasaurus zog, wie andere riesige sauropode Dinosaurier auch, in Herden durch die feuchten, tropischen Ebenen der Jurazeit in Nordamerika. Mit seinen spatelförmigen Zähnen weidete das Tier die krautige Vegetation aus Schachtelhalmen und Farnen nahe der Gewässer in sumpfigen Ebenen ab, fraß aber auch höher im Geäst von Nadelbäumen. Die Vorderbeine dieser Tiere waren länger als die Hinterbeine, der Rücken war demnach abschüssig, ähnlich wie bei den heutigen Giraffen. Mit 18 Metern Länge wurde Camarasaurus nicht ganz so lang wie Apatosaurus, der zur gleichen Zeit im gleichen Gebiet lebte.

Mitglied im international council of museums Deutschland

TOP Ausflugsziel Saarland 2017

Travelcircus

Unseren Flyer könnt ihr nun herunterladen und selbst ausdrucken.

Zum Seitenanfang